Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e. V.
  |  Kontakt  |  Sitemap |  Impressum

LEIPZIG SCHOCKT – App steht ab sofort gratis zur Verfügung

Herz-Lungen-Wiederbelebungstraining zum Aktionstag am 18.09.2017
Foto: Gabriele Rothe | ASB

„Die App nennt den eigenen Standort mit GPS-Daten.“, so ASB-Geschäftsführerin Marion Zimmermann. „Gerade wenn man aufgeregt ist, kann diese Information wichtige Sekunden sparen. Danach muss schnellstmöglich mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung begonnen werden. Eine Funktion der App zeigt an, ob in der Nähe ein AED-Gerät vorhanden und verfügbar ist. Die Geräte sind klein und tragbar, und sobald ein ‚Defi‘ vor Ort ist, kann der Helfende die Elektroden platzieren. Danach führt das Gerät per Sprachanweisung und Piktogramme durch die Behandlung.

Ein Defibrillator ist deshalb so wichtig, weil er durch gezielte Stromstöße beim plötzlichen Herzstillstand das Kammerflimmern stoppen kann. Angst vor der Anwendung des Geräts braucht keiner zu haben: Wenn Sie einmal den ‚Defi‘ aufklappen, dann spricht das Gerät und sagt Ihnen, was zu tun ist.“, so Zimmermann.

Der ASB Leipzig empfiehlt, aller zwei Jahre die Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen. Die aktuellen Termine sind auf der Internetseite zu finden.

Leipzig Schockt RETTET LEBEN – MACHEN SIE MIT!

Zurück

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.
Website ASB-Objekt „Am Sonnenpark“