Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e. V.
  |  Kontakt  |  Sitemap |  Datenschutz  |  Impressum

Was tun, wenn die Rente nicht reicht?

Steigende Kosten in der Pflege bedeuten höhere Eigenanteile für Heimbewohner und Angehörige. Dies ist für viele Familien nicht ohne Weiteres leistbar. Der ASB Leipzig kämpft seit längerem für die Begrenzung der Eigenanteile. In Zusammenarbeit mit dem Sozialamt Leipzig bieten wir im Mai in unserem Objekt „Am Sonnenpark“ zudem einen Infovortrag an, in dem erläutert wird, wie und unter welchen Voraussetzungen Heimbewohner einen Wohngeldantrag stellen können.

Die Kosten für einen Heimplatz sind in letzter Zeit deutlich gestiegen. Grund dafür sind die Reformen der Bundesregierung im Bereich Pflege. Vor allem sollen die Gehälter der Pflegekräfte und die Arbeitsbedingungen verbessert werden - und damit auch die Qualität der Betreuung und Pflege der Bewohner. Dies ist sehr wichtig, um in Zukunft genügend Pflegepersonal für diesen anspruchsvollen Beruf zu begeistern. Auch auf unsere Bewohner und ihre Angehörigen kommen in den ASB-Senioreneinrichtungen erhöhte Kosten zu. Sie müssen die steigenden Eigenanteile in der Pflege selbst finanzieren oder „Hilfe zur Pflege“ beantragen. Der ASB fordert gesetzliche Schritte zur Begrenzung der Eigenanteile, denn Bewohner und Personal dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden.

Wenn das Einkommen nicht ausreicht und das Vermögen aufgebraucht ist, kann ein Wohngeldantrag auf Mietzuschuss für Heimbewohner beim Sozialamt beantragt werden. Es gibt Freigrenzen für das Einkommen und auch vom eigenen Vermögen darf man einiges behalten. Das Sozialamt gibt im Rahmen des Infovortrages hierzu nähere Auskünfte. Und Sie haben die Möglichkeit, vor Ort Ihre Fragen zu stellen.

Steigende Heimkosten - was tun wenn die Rente nicht ausreicht?
Referent: Sozialamt Leipzig

Dienstag, 14. Mai.2019, 14:00 Uhr

Seniorenbüro Südost mit Begegnungsstätte „Kregeline“
Mattheuerbogen 6
04289 Leipzig

- kostenfrei -
Anzahl der Plätze ist begrenzt, um Voranmeldung wird gebeten.
Telefon: 0341 869769-123

Zurück

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

Der Wünschewagen. Letzte Wünsche wagen

Meine Geschichte Dein Job LEIPZIG SCHOCKT

ASB-Objekt ?Am Sonnenpark? Leipzig Website ASB-Objekt ?Am Sonnenpark?