Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e. V.
  |  Kontakt  |  Sitemap |  Impressum

Aus Fremden wurden Freunde
Arbeiter-Samariter-Jugend Leipzig war vom 27.04.- bis 01.05.2012 Gastgeber zur TriM und erlebte ein faszinierendes und beeindruckendes Wochenende

Leipzig: Bei der TriM 2012 geht es um Kennenlernen von anderen Kulturen, Sitten und Gebräuchen. Es geht aber auch um Fußball, um Straßenfußball, wenn man es genauer wissen will.
In Leipzig waren drei Teams aus Sumy, Duliby und Snjatyn (Ukraine), zwei Teams aus Klomnice und Michalowice (Polen) sowie ein deutsches Teams aus Wiesbaden zu Gast.
Die Leipziger Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) hatte ein tolles Programm für die etwa 70 Akteure vorbereit. Ein zünftiger Grillabend, Länderthemenabende, eine Stadtrallye, ein Zoobesuch, der Besuch des Frauenbundesligaspiels 1. FC LOK gegen Jena und ein Fußballturnier in der Soccerworld standen auf der Agenda. Unterstützt wurde die ASJ von engagierten Eltern, den Katastrophenschutzeinheiten des ASB Leipzig und von zwei Sanitätern des polnischen Samariterbundes SFOP.

Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren haben sich prima verstanden, sich gegenseitig respektiert und viele gemeinsame Aktionen selbstständig miteinander gemacht. Sprachliche Probleme wurden in Englisch, mit den Händen oder mittels Zeichnungen gelöst.

Das Fußballturnier hat das Team aus Snjatyn (UA) denkbar knapp für sich entschieden. Das Team aus Wiesbaden war mit 15 Punkten gleichauf, hatte aber eine um drei Tore schlechtere Tordifferenz.
Den dritten Platz belegte das Team aus Sumy (UA). Der Gastgeber, die ASJ Leipzig, musste sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. Duliby (UA), Michalowice (PL) und Klomnice (PL) belegten die Plätze fünf, sechs und sieben. Bester Torwart wurde Marko vom Team aus Duliby.

Die Arbeiter-Samariter-Jugend Leipzig bedankt sich bei allen Mitwirkenden, bei der Stadt Leipzig für die Unterstützung, bei der Schule am Auwald als Quartiergeber, bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Arbeiter-Samariter-Bundes für die technische Organisation, bei den Eltern der ASJ Leipzig für die Umsorgung und Betreuung und bei der Frauenbundesligamannschaft des 1. FC LOK Leipzig für die unkomplizierte Unterstützung.

Die Aktion wurde vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk und dem ASB-Bundesverband gefördert.

« Zurück

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Leipzig e.V.
Zwickauer Straße 131
04279 Leipzig
Telefon: 0341 64954-0
Telefax: 0341 64954-200
Website ASB-Objekt “Am Sonnenpark”