Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e. V.
  |  Kontakt  |  Sitemap |  Impressum

Auftaktveranstaltung „Kitzscher im Engagement gegen das Vergessen“

Kitzscher: Zur Auftaktveranstaltung „Kitzscher im Engagement gegen das Vergessen“ kamen am Montag, den 10. November 2014, im Festsaal der Stadtverwaltung Kitzscher, Vertreterinnen und Vertreter der lokalen Netzwerkpartner sowie Interessierte zu einem ersten gemeinsamen Austausch zusammen.
Der Bürgermeister der Stadt Kitzscher, Herr Schramm, begrüßte alle Anwesenden. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels stellt der Umgang mit dem Thema „Altern und Demenz“ für die Region eine gesellschaftliche Herausforderung dar. Dabei kommt der Vernetzung vor Ort eine bedeutende Rolle zu und die Stadt Kitzscher steht hinter diesem Projekt.
Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e. V. (ASB Leipzig), als Projektträger rekrutiert über die Hälfte seiner Auszubildenden und Freiwilligen im sozialen Jahr für das ASB-Seniorenheim „Am Schwarzholz“ in Kitzscher aus dem Ort. „Durch die Schaffung attraktiver Arbeitsplätze wird der Abwanderung der Jugend zielgerichtet entgegengewirkt.“, so Marion Zimmermann, Geschäftsführerin des ASB Leipzig.
Ines Lierath, die leitende Ergotherapeutin des Seniorenheimes „Am Schwarzholz“ und gleichzeitige Projektleiterin stellte mit einem einführenden Vortrag Möglichkeiten vor, wie das Netzwerk seine Arbeit zukünftig aufnehmen kann. Ziel ist den Menschen mit Demenz Lebensqualität, Aufmerksamkeit im Alltag und die Möglichkeit zu geben, so lange wie möglich im vertrauten Umfeld zu leben. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Kitzscher, egal ob jung oder alt, sollen hierbei mehr über die Krankheit Demenz erfahren und das Wissen darum verbreiten. Mit der Weiterentwicklung von Hilfen und Unterstützung für Betroffene sowie die Förderung von Verständnis und Sensibilität für Demenzerkrankungen kann einer gesellschaftlichen Ausgrenzung entgegengewirkt werden. Das Leben lebenswerter gestalten, die Menschen mit Demenz besser verstehen, sie verständnisvoll und einfühlsam zu akzeptieren und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu stärken, ist Anliegen diese Projektes.

Seit dem 1. September 2014 gehört das ASB-Seniorenheim „Am Schwarzholz“ zu einem der 149 neuen lokalen Standorte, die ihre Arbeit im Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ aufgenommen haben, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Neben den bisherigen Kooperationspartnern, der Stadtverwaltung Kitzscher, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Heimatverein und der Oberschule konnten auch weitere Netzwerkpartner wie beispielsweise das Sozialamt des Landkreises Leipzig, Hörakustik Kufs oder auch das Rehabilitationszentrum Reinker aus Borna gewonnen werden. Seitens der ansässigen Jugendfeuerwehr und dem hiesigen Seniorenverein wurde ebenfalls offenes Interesse bekundet. Im Januar ist ein erstes Treffen, in dem gemeinsam die weiteren Vorgehensweisen und Ideen besprochen werden, geplant.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Heimleiter Matthias Krämer zur Verfügung. Telefon: 03433 744 306 * Fax: 03433 744 350

gefördert vom

« Zurück

Wir helfen hier und jetzt.

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit. Mehr als eine Million Menschen bundesweit unterstützen den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft. Parallel zu seinen Aufgaben im Rettungsdienst – von der Notfallrettung bis zum Katastrophenschutz – engagiert sich der ASB in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, den Hilfen für Menschen mit Behinderung, der Auslandshilfe sowie der Aus- und Weiterbildung Erwachsener. Wir helfen schnell und ohne Umwege allen, die unsere Unterstützung benötigen.

Kontakt

Arbeiter-Samariter-Bund
Regionalverband Leipzig e.V.
Zwickauer Straße 131
04279 Leipzig
Telefon: 0341 64954-0
Telefax: 0341 64954-200
Website ASB-Objekt “Am Sonnenpark”