Maria Dybisbanski, Praxisanleiterin

Fragt mir ruhig Löcher in den Bauch!

Maria Dybisbanksi ist Praxisanleiterin im ASB-Seniorenheim „Am Park“ in Böhlen. Sie hat uns für die Reihe "Darum liebe ich meinen Beruf" erzählt, warum sie bereits seit sovielen Jahren begeisterte Samariterin ist.

Foto: © ASB Leipzig | J. Zaumseil

Fragt mir ruhig Löcher in den Bauch!

 

Maria Dybisbanksi hat zunächst Ergotherapie erlernt, bildete sich dann zur Pflegefachkraft und im Bereich „Palliativ Care“ weiter, wurde Wohnbereichsleiterin und ist jetzt Praxisanleiterin für unsere Azubis:

„Mir kann man Löcher in den Bauch fragen. Deshalb genieße ich die Arbeit mit unseren Azubis so, sie bringen neues Wissen von der Schule mit und ich kann meine Erfahrungen weitergeben.

Mir ist es wichtig, dass ich nicht stehen bleibe.
Nicht einroste, wie man so schön sagt.

Der ASB hat meine Weiterbildungen getragen und mich gefördert. Genau das liebe ich an meinem Beruf: Ich bin hier flexibel, kann mich mit vielen Themen und Bereichen auseinandersetzen, meine Kreativität einbringen und meinen Kollegen von morgen das richtige Rüstzeug mitgeben.“

 

 

Sie sind neugierig geworden und möchten den ASB Leipzig als Arbeitgeber kennenlernen? Dann lassen Sie uns reden! Nutzen Sie jetzt unseren Schnellkontakt und wir melden uns innerhalb weniger Tage bei Ihnen zurück.

Schnellkontakt

Lesen Sie jetzt noch mehr Beiträge aus der Reihe